Kammerchor

Bitte klicken!

Kammerchor der Hanauer Marienkirche

Hanauer Kantorei, Kammerchor
Hanauer Kantorei, Kammerchor

Der Kammerchor besteht aus Mitgliedern der Kantorei und einigen kantoreifremden Sängerinnen und Sängern. Der Chor probt projektweise in der Regel zwei Werke pro Jahr: Die Programme werden in fünf bis acht Blockproben gemeinsam mit Bezirkskantor Christian Mause erarbeitet, wobei häusliche Vorbereitung vorausgesetzt wird.

 

In den Konzerten übernehmen oft Mitglieder des Kammerchors die solistischen Aufgaben. Eines der Projekte des Kammerchors sei hier besonders vorgestellt: Zum Gedenken an die erste urkundliche Erwähnung der Marienkirche in einem Ablassbrief aus dem Jahr 1316 wurde in der Novembermotette 2016 ein anspruchsvolles Programm mit Musik aus siebenhundert Jahren Musikgeschichte präsentiert. Dieses Programm beinhaltete gregorianische Gesänge und die frühe Mehrstimmigkeit, das Magnificat von Heinrich Schütz, die Motetten Jesu meine Freude von Johann Sebastian Bach sowie Os justi von Anton Bruckner und die zeitgenössische Motette Dies ist der Tag, den der Herr macht. Letztere wurde vom 2012 mit 91 Jahren verstorbenen Gründer der Rückinger Kantorei, Dietrich Berndt, komponiert.

 

Probentermine: Ausgewählte Samstage vor den Auftritten

Probenort: Nach Absprache

 

 

Projekte 2020

Samstag, 14. März, 19.00 Uhr
Motette in Marien

75 Jahre Kriegsende
Felicitas Kukuck (1914 – 2001): Kantate »Und es ward: Hiroshima«
Kammerchor der Hanauer Kantorei
Sprecher

Vokalsolisten

Kammerensemble
Christian Mause [Leitung]


Samstag, 19. Dezember, 19.00 Uhr

Motette in Marien
Heinrich Schütz »Historia der Geburt Jesu Christi«
Kammerchor der Hanauer Kantorei
Vokalsolisten
Johann-Rosenmüller-Ensemble
Christian Mause [Leitung]

Copyright @ Hanauer Kantorei